Die Anzahl der Fragen in Ihrem Fragebogen sollte von den Informationen abhängen, die Sie sammeln möchten. Sie sollten auch über Ihre Kundenreisekarte nachdenken und kundensuchende Kundenbedürfnisse berücksichtigen, wenn der Fragebogen präsentiert wird. Wenn der Kunde es eilig hat, ist es möglicherweise nicht an der Zeit, eine 10-Fragen-Umfrage anzuzeigen. Wo sie sich auf der Reise des Käufers befinden, bestimmt, wie viele Fragen Sie stellen können. Möchten Sie einen Umfragefragebogen schreiben, benötigen aber eine kleine Anleitung zu den richtigen Fragen? Nun, Sie sind an der richtigen Stelle! Unsere vorgefertigten Umfragevorlagen erleichtern es, eine Reihe von Fragen auszuwählen, den Unterschied zwischen offenen und geschlossenen Fragen zu verstehen, Ihre Umfrage zu erstellen und in wenigen Minuten mit dem Sammeln von Daten zu beginnen. Dies ist das zweite Format, das häufig mit Persönlichkeitsfragebögen verwendet wird. Sie erhalten einen Block von Anweisungen. Ihre Aufgabe ist es, eine Aussage zu wählen, die Ihrem Verhalten in Arbeitssituationen am ähnlichsten ist, und eine Aussage, die ihrem Verhalten am wenigsten entspricht. Sie sollten Ihre Auswahl angeben, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche in den Spalten klicken, die für die meisten markiert sind, und “L” für den geringsten. Ein umfassender Fragebogen, der persönliche und Kontaktinformationen, Gesundheits- und Medikamentenhistorie, gewohnheitsmäßige (Raucher-)Informationen, berufliche, physische Informationen mit Bereichen sammelt, um die Kundenerwartungen vollständig zu verstehen. Die Vorlage enthält Paketoptionen und bietet einen Geschäftsbedingungenbereich, um die Zustimmung der Kunden einzuholen.

Der Punkt ist, dass ein Fragebogen ein möglichst großes und vielfältiges Publikum erreicht. Bei der Betrachtung Ihrer aktuellen Produkte und Dienstleistungen sowie Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen ist es wichtig, das Feedback der bestehenden und potenziellen Kunden zu erhalten, da sie es sind, die ein Mitspracherecht bei der Frage haben, ob sie eine Kaufentscheidung treffen wollen oder nicht. Je kürzer Ihr Fragebogen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Kunde ihn ausfüllt. Ich selbst habe mich des Versuchs schuldig gemacht, einen Unternehmensfragebogen auszufüllen, die mehreren Seiten mit Fragen zu sehen und sofort die Registerkarte zu schließen. Ihre Kunden sind ausgelastet, und Sie sollten zeigen, dass Sie ihre Zeit schätzen. Wenn Sie Kundenfeedback sammeln, müssen Sie die Ziele und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe im Auge behalten. Schließlich sind die Teilnehmer an diesem Fragebogen Ihre aktiven Kunden. Ihre Fragen sollten auf die Interessen und Erfahrungen ausgerichtet sein, die sie mit Ihrem Unternehmen gemacht haben. Wenn Sie ein Produkt haben, das nicht verkauft wird, können Sie diese Frage stellen, um zu sehen, warum Kunden damit unzufrieden sind. Wenn diese Bewertungen schlecht sind, werden Sie wissen, dass produktoptimiert werden muss und können es zur Verbesserung an das Produktmanagement zurücksenden. Oder, wenn diese Ergebnisse positiv sind, kann es etwas mit Ihren Marketing- oder Vertriebstechniken zu tun haben.

Sie können dann während des Fragebogens weitere Informationen sammeln und Ihre Kampagnen basierend auf Ihren Ergebnissen neu ausrichten. Meiner Meinung nach ist ein Fragebogen am effektivsten, wenn alle Fragen auf einer Seite angeordnet sind, die auf einen einzigen Bildschirm passt. Layout ist wichtig; Wenn ein Fragebogen auch nur aus der Ferne schwer auszufüllen ist, schreckt dies viele Kunden ab. Stellen Sie sicher, dass Schaltflächen und Kontrollkästchen leicht zu klicken sind und dass Fragen sowohl auf Computer- als auch auf mobilen Bildschirmen sichtbar sind. Bevor wir uns mit einigen Beispielen von Fragebögen befassen, werfen wir einen Blick auf einige häufige Umfragefragen. Denken Sie beim Erstellen Ihres Fragebogens daran, dass die Zeit eine der wertvollsten Waren für Kunden ist.